Lieblingsgedicht Nummer 1 – „Leitwort (in hora mortis)“

LEITWORT
(in hora mortis)

Ich selbst berief mich zu dem strengen Werke.
Nicht Gnade nahm ich, Frost war meine Stärke.
Nie gab ich mich dem Gott der Zeit zu eigen.

Die mit mir leben, sind mir längst gestorben.
An ihrer Nacht hab ich das Recht erworben,
unangetastet in mein Licht zu steigen.

In einem hoffnungslosen Kampfe falle
ich weit voran, kein Mann der Ruhmeshalle;
jedoch der Ehre wert, daß jene schweigen.

(Entstanden 1926/30;
erste Buchveröffentlichung: „Adel und Untergang“, 1934)

au-1934-a

Ein Kommentar zu “Lieblingsgedicht Nummer 1 – „Leitwort (in hora mortis)“

  1. Pingback: Lieblingsgedichte zum 125. Geburtstag von Josef Weinheber – das Ergebnis | Weinheber-Forum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.