Absage der Veranstaltung vom 14. Mai 2020

Die anhaltenden Restriktionen, die die Bundesregierung zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie verfügt hat, machen es nötig, auch die zweite Frühjahrsveranstaltung, die wir aus Anlaß des 75. Todestages von Josef Weinheber angesetzt hatten, abzusagen: Vortrag und Autographenschau unter dem Titel „Was vom Dichter blieb …“, veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Volksbildungskreis Wien, können leider nicht planmäßig am 14. Mai 2020 stattfinden.

Wir bemühen uns um einen Nachholtermin mit unserem Gast, dem Autographensammler Mag. Hans-Ulrich Kopp. Noch ist allerdings nicht abzusehen, inwiefern die Durchführung kultureller Veranstaltungen im nächsten Semester wieder in sinnvollem Maß ermöglicht wird. Wir bitten Sie um Verständnis − bewahren Sie uns Ihr Interesse und bleiben Sie gesund!

Wien – Kirchstetten, Anfang Mai 2020
Der Vorstand der Josef Weinheber-Gesellschaft